Die Bienenkiste

In der Bienenkiste oder auch Bienenbox genannt, wird ein Bienenvolk auf nahezu natürliche Weise gehalten. Das heißt: Es gibt keine vorgefertigten Mittelwände auf denen die Bienen ihr Wabenwerk errichten. Ein Bienenschwarm wird einlaufen gelassen und im Prinzip sich selbst überlassen. Das Bienenvolk errichtet in nur kurzer Zeit ein Wabenwerk um so natürlich leben zu können. Diese Art der Bienenhaltung dient vordringlich der ursprünglichen Lebensweise eines Bienenvolkes. Eine Honigernte ist zweitrangig. Sie findet, wenn überhaupt, nur in geringem Maße statt. Die Bearbeitung oder Behandlung der Bienen ist auf ein Mindestmass reduziert. Zwar leben die Bienen in einer natürlichen Umgebung, sie sind aber auch anfällig für diverse Bienenkrankheiten. Ein Schwärmen wird nicht verhindert. Dieses ist auch nicht gewollt, weil die Bienen ja natürlich gehalten werden sollen. Das heißt aber auch den sicheren Tod für einen abgegangenen Schwarm, wenn er nicht wieder von einem Imker eingefangen und behandelt wird.

Die Bienenkiste